LETHAL STEEL - Legion of the Night

Lethal Steel grüßen aus Schweden. Nach dem Release eines Demos, das nur in Schweden veröffentlicht wurde und nachdem man dort einige Konzerte spielte, brachte es die Band fertig, einen Deal mit High Roller Records zu ergattern.

So schlagen Lethal Steel nun drei Jahre nach dem Demo mit einem neuen Album namens „Legion of the Night“ zurück. Das Album beinhaltet 8 Tracks und der Stil ist einfach beschrieben nahe am traditionellen Metal. Nach der Information, daß Olof Wikstrand in die Aufnahmen des Albums involviert war, wußte ich, was mich erwartet. Und bei wem bei dem Namen Olof Wikstrand nicht die Glocken läuten...dem erzähle ich ein Geheimnis. Olof Wikstrand ist Mitglied der Band Enforcer.  

Und falls es wirklich so sein sollte, daß du die Band Enforcer nicht kennst, dann zieh dich an, steig in dein Auto oder in die Bahn, entere die Record Stores und besorg die ein paar Alben von denen.

Die schwedische Power Metal Szene ist ausgezeichnet, aber auf diesem Album gibt es nicht nur schnell gezockten Metal zu hören. Nein, „Legion of the Night“ ist traditionell und episch zugleich. Das Ergebnis ist ein wahrlich authenisches Metalalbum.  

„Night of the Witch“ handelt von....was auch sonst...Hexen. Hexen, die für gewöhnlich zu mythischen Stätten reisen. Der Opener „Sirius“ ist ein melodischer Heavy Song mit NWOBHM Elementen, welcher Melodien mit Rauhheit kombiniert.  

„Into the Void of Lucifer“ ist nur knapp drei Minuten lang und wird nach einem kurzen Intro zu einem Schnellfeuer-Geschoß und explodierendem Dynamit. Twin Gitarren Attacken werden im vierten Song „Warrior“ enthüllt, was sich melodisch aber schnell äußert.  

Nach mehreren Durchläuft komme ich nicht umhin, zu sagen, daß Lethal Steel die Feelings der 80er Jahre zurückbringen. High Roller Records hatten ein gutes Gespür dafür, diese schwedische Band auszusuchen, mit dem einfachen Hintergrund, daß ihre Musik nicht weit entfernt ist von Old School traditional Heavy Metal.  

Dieses Album stellt erneut eine großartige Erweiterung in der Sammlung jedes Metalheads dar !


Bewertung:

Kommentare: