WILLIAM'S ORBIT - Once

Aus Weiden in der Oberpfalz stammen William's Orbit. Die selbstbezeichnete Indie Rock Band rief zu einer Crowdfunding Kampagne , zur Finanzierung ihres Albums „Once“ auf. Das benötigte Kleingeld hatte die Band umgehend zusammen und man kann dies durchaus auch als Ertrag ihres Fleißes sich immer neue Fans zu erspielen bezeichnen. Live sind die Jungs anscheinend Kilometerfresser und spielen ihre Auftritte auch weit außerhalb ihrer Heimatregion. Aber auch auf Platte können die vier Weidener, die alle erst knapp über 20 Jahre alt sind, überzeugen.

Als Einflüsse nennt man beispielsweise die Jeremy Days, Fury in the Slaughterhouse, aber auch David Bowie oder XTC. Kann man in manchen Momenten so stehen lassen. Auffallend bei William's Orbit sind vor allem die tollen Gitarrenmelodien und der markante Gesang von Siegfried Häusler. Dieser performt mal dunkler melancholisch, mal rockig modern und dann wieder progressiv im Stile eines Bono von U2. Gerade U2 scheinen durchaus auch in Songs wie „Streets We Roam“ durch.  

Durchweg bietet der Vierer ein Potpourri wunderschöner Melodien, was sich vom träumerischen, progressiven Opener „Live Forever“ bis hin zur straighten Abschluß-Nummer mit Gänsehaut-Gitarren „We Will Meet Again“ hinzieht. Die Single-bzw. Videoauskopplung „Miles Away“ ist dagegen eher straighter Natur mit flottem Beginn und etwas rauchigerer Stimme von Siegfried. Single-Charakter eben.

William's Orbit glänzen aber auch in vielen ruhigeren Momenten wie der Ballade „Mexico“. Piano, schöne Gitarrenmelodie, toller Refrain....sehnsuchterzeugend. Alles andere als belanglos, sondern tiefgehend und harmonisch. Leichtere Kost im Country-/Folk-Stil liefert man mit „Evermore“ und bei „Cleveland“ herrscht mit entspannten, glitternden Gitarren erneut Hitpotential.

In Summe ist „Once“ ein äußerst spannendes und durchweg positives Album, das mit Melodien der Sonderklasse überzeugt und zur Dauer-Rotation buchstäblich einlädt. Gesang, Songwriting und Umsetzung sind allererste Sahne und die Band überzeugt auch nicht zuletzt durch ein hohes Maß an Eigenständigkeit. In meinen Augen ein ganz heißes Eisen im anspruchsvollen Rock-Bereich.  

Alles ist bereitet, William's Orbits Umlaufbahn zu betreten...viel Vergnügen dabei !!


Bewertung:

Kommentare: