AKTUELLES und Kurzreviews



Das beste Rock Radio im Netz

 

 

ROCK CASTLE FRANKEN präsentiert:

SPESSART ROCK 2017


 



Neues Album im April:

SPITEFUEL - Second To None


Review jetzt bereits hier !!

 

 Aktuelle Reviews:   

Deep Purple - InFinite

Sinner - Tequila Suicide

Ayreon - The Source

Labyrinth - Architecture Of A God

Danko Jones - Wild Cat

Comaniac - Instruction For Destruction

Interview mit Vinz Clortho  von

 

 

LORD VIGO

 Live Bericht: 

LEMMY KILMISTER MEMORIAL KONZERT

 

Veranstaltungen


DARK TRANQUILLITY - supp. Omnium Gatherung + Nailed To Obscurity / Colos Saal

Datum:18.04.2017
20:00

„Atoma” Tour 2017 – Melodic-Deathmetal im skandinavischen Doppelpack

Dark Tranquillity, Vorreiter des „Gothenburg Sound“ (aka The New Wave Of Swedish Death Metal) werden in diesem Jahr 27 Jahre alt. Mit seinem jüngsten, elften Album “Atoma”, ist das Quintett aktuell für die schwedischen Grammy Awards nominiert, zum insgesamt dritten Mal innerhalb seiner Karriere.

Sehr jung, um die 15 Jahre alt, waren die Gründungsmitglieder, als sie sich 1989 als Band zusammen fanden. Dass keiner sein Instrument wirklich beherrschte, war nebensächlich. Wille, Motivation, Kreativität und die Absicht, es böse krachen zu lassen, waren in hohem Maße vorhanden und die Chancen gehört zu werden standen gut, denn Schweden hatte sich ab Ende der 80er Jahre zur europäischen Hochburg des Death Metal entwickelt. Wirklichen Vorbildern nacheifern wollte man als Dark Tranquillity nicht, ihre Musik sollte eine ganz eigene Duftmarke setzen. Und so sieht Gitarrist und Gründungsmitglied Niklas Sundin über Kategorisierungen ihres Stils großzügig hinweg: „Wir hatten uns nicht hingesetzt und gesagt, dass wir jetzt etwas Neues erschaffen wollten oder so ähnlich, und ich fand immer dieses ganze Göteborg-Sound Ding ziemlich lächerlich. … Der ganze Melodic Death Metal Ausdruck ist eine Vereinfachung und mehr eine Medienkonstruktion als irgendwas anderes, und weil ich realisiere, dass die Leute mit guten Absichten damit kommen, habe ich einfach nicht viel darüber zu sagen.“

Was die Fans bei der diesjährigen Tour zum neuen Album “Atoma” als Dark Tranquillity-Weiterentwicklung des Gothenborg Sounds präsentiert bekommen, ist skandinavische Melancholie, gepaart mit Aggressivität und Härte, aber auch mit ruhigeren Sounds, Melodie, Klargesang und Synthieklängen.

Omnium Gatherum aus Finnland eröffnen den nordischen Abend. Wie Dark Tranquillity dem Melodic Death Metal verschrieben, stellt das Sextett sein aktuelles Album “Grey Heavens” vor, die Nummer zwei der finnischen Albumcharts.



Zurück zur Übersicht




 METAL CRASH FESTIVAL : 

Vorbericht und

Interview mit Veranstalter Michael Rehwald !!


 


              

 Tickets:  https://www.adticket.de/Metal-Crash-Festival.html